Candor ist das lateinische Wort für „erfreulich“, wir wollen dem geschichtlich interessierten Leser den Zugang zum Thema Geschichte auf „erfreuliche“ Art erleichtern.
Dazu haben wir einen Geschichtsbaum entwickelt, einen Laubbaum dessen einzelne Blättern historische Ereignisse markieren und dessen Äste die Themen oder Länder vorgeben. Der Baum als Metapher eignet sich hervorragend, da auf ihm sowohl das Wachstum und die Verzweigungen der Geschichte als auch die Gleichzeitigkeit der Ereignisse sichtbar werden.

Die Publikationen des CANDOR VERLAGS haben das Ziel Europäern dieses Europa verständlich zu machen. Es sind Beiträge, die das kulturelle Bewusstsein der Europäer wachrufen und mit politischem Denken und Handeln verknüpfen sollen.


Geschichte:

Der Candor- Verlag wurde im Herbst 2004 von der Familie Orgovanyi-Hanstein gegründet und wird von Frau Britta Orgovanyi – Hanstein geleitet. Der Sitz des Verlages befindet sich mit seinen steirischen Wurzeln in Krieglach und wird von seinem Büro in Wien geführt.